Powerball Erfahrungen – Alle Fakten 2017

Powerball online spielen – Alle Powerball Anbieter im Vergleich 2017

Bei Powerball handelt es sich um eine US-amerikanische Lotterie. Diese wurde 1987 ins Leben gerufen, als die Multi-State Lottery Association (MUSL) gegründet wurde. Bei der Multi-State Lottery Association handelt es sich um eine sogenannte Non-Profit-Organisation, also eine Organisation, die keinerlei wirtschaftliche Ziele verfolgt. Dahinter stehen die diversen Lotterien in den USA. Die Aufgabe der Multi-State Lottery Association besteht darin, für die teilnehmenden US-Bundesstaaten die Lotterie Powerball zu koordinieren.

An der Powerball-Lotterie sind mittlerweile die Staatslotterien von 44 Bundesstaaten, Puerto Rico, den Amerikanischen Jungferninseln und der District of Columbia mit der Hauptstadt Washington DC beteiligt. Der Jackpot, den diese Lotterien anbieten, zählt weltweit zu den größten. Der minimale Betrag im Jackpot liegt bei 40 Millionen US-Dollar. Die Gewinner haben – wie es in den USA üblich ist – die Möglichkeit, dass sie sich den Gewinn in mehreren Zahlungen, die zeitlich aufeinander folgen, auszahlen lassen. In Deutschland kann man bei Tipp24 an der Powerball Lotterie teilnehmen.

Was ist eine Multi-Staaten-Lotterie?

Bei Multi-Staaten-Lotterien handelt es sich um Lotterien, die grenzüberschreitend in mehreren Ländern – oder eben Bundesstaaten – gespielt werden kann. Üblicherweise erfolgt die Ziehung an einem zentralen Ort, während die Lotterien der teilnehmenden Staaten für den Verkauf der Scheine und die anschließende Abwicklung mit den Gewinnern zuständig sind.

Die Geschichte der Lotterie Powerball

Am 22. April 1992 fand erstmals eine richtige Powerball-Ziehung statt. Anfang der 1990er Jahre lag das Minimum im Jackpot noch bei einem Betrag von zwei Millionen US-Dollar. Die Höhe des minimalen Jackpots erhöhte sich ab dem 5. November 1997. Ab diesem Zeitpunkt befanden sich mindestens jeweils zehn Millionen US-Dollar im Jackpot. In den folgenden Jahren wurde das Minimum kontinuierlich bis auf den heutigen Betrag von 40 Millionen US-Dollar angehoben. So lag die Jackpot-Starthöhe ab dem 31. August 2005 bei einem Betrag von 15 Millionen US-Dollar, ab dem 7. Januar bei einem Betrag von 20 Millionen Dollar.

Die jüngste Änderung erfolgte mit der bislang größten Erhöhung am 8. Januar 2012, als der Jackpot die heute noch gültige Höhe von 40 Millionen US-Dollar erreichte. Aber auch das Ziehungsverfahren wurde im Lauf der Jahre umgestellt. So mussten die Spieler bis zum 7. Oktober 2015 fünf aus 59 Zahlen sowie eine aus 35 auswählen. An diesem Stichtag wurde umgestellt auf fünf aus 69 sowie eins aus 26.

So wird Powerball gespielt

Grundsätzlich startet der Jackpot mit einem Betrag von 40 Millionen US-Dollar. Sollte der Jackpot in einer Ziehung nicht geknackt werden, wird er für die nächste Ziehung um einen Betrag von mindestens zehn Millionen Dollar erhöht. Haben mehr als ein Lottospieler auf die richtigen Gewinnzahlen getippt, wird der gesamte Betrag unter allen Gewinnern zu gleichen Teilen ausgezahlt.

So sieht ein Spielschein online für die Lotterie Powerball aus

So sieht ein Spielschein online für die Lotterie Powerball aus

So lautet das Spielprinzip bei Powerball: Die Spieler müssen aus einem Zahlenfeld von 69 Zahlen fünf Zahlen auswählen. Zusätzlich müssen sie noch eine Zahl aus einem Pool von 26 Zahlen auswählen. Haben die Spieler richtig getippt und somit gewonnen, stehen ihnen zwei Möglichkeiten zur Auswahl: Sie können sich den Jackpot sowohl als Einmalzahlung als auch in Raten auszahlen lassen. Allerdings ist die Summe bei einer Einmalzahlung geringer, als es bei einer Ratenzahlung der Fall ist – dafür bekommen sie eben den gesamten Betrag in einer Summe. Entscheiden sich die Gewinner für die Option der Ratenzahlung, so erhalten sie ihren Gewinn in 30 jährlichen Raten.

Wie hoch der Steuersatz ist, den die Gewinner abführen müssen, hängt von deren Wohnort ab. Grundsätzlich müssen auf die Gewinnsumme zwei Arten von Steuern gezahlt werden, nämlich eine nationale sowie eine bundesstaatliche Steuer. Die Höhe der bundesstaatlichen Steuer unterscheidet sich von Bundesland zu Bundesland, in dem der Lottogewinner wohnt. Darüber hinaus gibt es einen Unterschied zwischen US-Bürgern und Spielern, die vom Ausland aus an Powerball teilnehmen. Spieler, welche die US-Staatsbürgerschaft nicht besitzen, müssen einen höheren Steuersatz abführen. Die nationale Steuer für Lottogewinne beträgt für US-Bürger 25 Prozent, für ausländische Lottospieler 30 Prozent. Der Gewinner kann sich also entscheiden, ob er den Gewinn in Raten über mehrere Jahre hinweg erhält oder ob die Summe als sogenannte „lump sum“ unter Abzug der nationalen und der bundesstaatlichen Steuer ausgezahlt werden soll.

Die Ziehungen für die Powerball-Lotterie erfolgen jeweils am Mittwoch und am Samstag um 22.59 Uhr Eastern Time, also in der Zeitzone, in der die Staaten der Ostküste liegen. Jeder Tipp bei der Powerball-Lotterie kostet zwei US-Dollar. Spieler, welche die 2001 eingeführte Power Play Option nutzen, zahlen drei US-Dollar pro Tipp. Vom Spielprinzip her ähnelt Powerball damit der Mega Millions Lotterie, der zweiten großen Multistaaten-Lotterie in den USA. Diese verfolgt hinsichtlich Startjackpot, Spieleinsatz und Spielformel allerdings ein etwas anderes Konzept.

Rekordgewinne bei der Powerball-Lotterie

Der niedrigste Jackpot bei Powerball liegt bei einem Betrag von 40 Millionen US-Dollar. Zu Beginn des Jahres 2016 wurde der bis dahin geltende Jackpot-Rekord in Höhe von 590 Millionen US-Dollar um ein Vielfaches überboten: Bei der Ziehung am 13. Januar 2016 befanden sich 1,5 Milliarden US-Dollar im Jackpot.

Auf rekordverdächtige 18 Lottospieler wurde am 7. August 2013 der Jackpot in Höhe von 448,4 Millionen US-Dollar ausgezahlt. Dieser Gewinn teilte sich nämlich auf drei Gewinnlose auf – eines davon gehörte einer Tippgemeinschaft namens Ocean´s 16 mit 16 Teilnehmern. Für die Cash-Option, also die einmalige Auszahlung standen rund 258,1 Millionen US-Dollar zur Verfügung. Die Tippgemeinschaft erhielt also einen Betrag von 86.054.355 US-Dollar vor Abzug der staatlichen Steuern. Diese liegen in New Jersey, wo die Tippgemeinschaft ihren Sitz hat, bei 25 Prozent. Dort werden im Fall eines Lottogewinns noch weitere drei Prozent an Steuern erhoben, die in diesem Fall 2.581.631 US-Dollar ausmachen.

Jedes Mitglied der Tippgemeinschaft erhielt nach Abzug sämtlicher Steuern und Abgaben also einen Betrag in Höhe von 3.872.445,94 US-Dollar. Die beiden anderen Gewinner, Paul White mit Wohnsitz in Minnesota und Mario Scarni, ebenfalls aus New Jersey, entschieden sich ebenfalls für die sofortige Auszahlung und erhielten jeweils 86.054.355 US-Dollar – vor Abzug der staatlichen Steuern – ausgezahlt.

365 Millionen US-Dollar gewann am 18. Februar 2006 eine Gruppe aus Nebraska, bestehend aus acht Mitarbeitern in einem fleischverarbeitenden Unternehmen. Die Gruppe hatte sich für die einmalige Auszahlung entschieden und erhielt 177.270.000 US-Dollar. Jeder der Beteiligten wurde also auf einen Schlag um 22.158.750 Millionen US-Dollar reicher. Allerdings mussten die Teilnehmer dieser Firmen-Tippgemeinschaft noch die 25 Prozent Bundessteuern plus fünf Prozent Zusatzsteuern, die der Bundesstaat Nebraska erhebt, bezahlen. Tatsächlich blieb jedem Spieler also ein Betrag von 15.511.125 Millionen US-Dollar. Am 19. Oktober 2005 ging der Jackpot von 340 Millionen US-Dollar in den US-Bundesstaat Oregon. Gewonnen hatte eine Tippgemeinschaft mit Mitgliedern aus zwei Familien. Ausgezahlt wurden ihnen 164.400.000 US-Dollar vor den staatlichen Steuerabzügen.

Das sind die höchsten Gewinne in der Powerball Lotterie

Datum der ZiehungBetrag in MillionenGewinnlose des JackpotsGewinnsumme pro Los
13.01.16$1.586,403$528,80
18.05.13$590,501$590,50
28.11.12$587,502$293,75
07.08.13$448,403$149,47
19.02.14$425,301$425,30
18.09.13$399,401$399,40
18.02.06$365,001$365,00
19.10.05$340,001$340,00
23.03.13$338,301$338,30
11.02.15$254,102$127,05

So läuft die Ziehung bei Powerball ab

Bei der Powerball-Ziehung werden aus einer Lostrommel fünf Kugeln aus einem Pool von 69 Kugeln zufällig gezogen. Hierbei handelt es sich um die jeweiligen Gewinnzahlen der aktuellen Ziehung. Zwar werden die Kugeln nacheinander gezogen, jedoch ist die Reihenfolge, in der die Zahlen gezogen werden, unerheblich. Der Grund: Nach der Ziehung werden sie in aufsteigender Reihenfolge sortiert. Weil die gezogenen Kugeln nicht wieder in die Lostrommel gelegt werden, kann jede Gewinnzahl prinzipiell nur einmal gezogen werden. Nachdem die regulären Zahlen gezogen wurden, wird anschließend noch der Powerball ermittelt. Dafür wird eine Kugel aus einem Pool von 26 Kugeln gezogen.

Die Ziehung bei der Lotterie Powerball

Die Ziehung bei der Lotterie Powerball

Wie hoch sind die Gewinnchancen bei der Powerball-Lotterie?

Die Wahrscheinlichkeit, dass ein Spieler die erste Kugel, die gezogen wird, richtig tippt, liegt bei einem Wert von 5 zu 69 – den fünf eigenen Tipps stehen nämlich insgesamt 69 Kugeln gegenüber, die möglicherweise zuerst aus der Lostrommel gezogen werden. Für die Ziehung der zweiten Gewinnzahl befinden sich dann noch 68 Kugeln in der Lostrommel. Also muss logischerweise auch eine der übrigen vier Zahlen, die der Spieler getippt hat, mit der Zahl auf der gezogenen Kugel übereinstimmen. Die Wahrscheinlichkeit, dass der Lottospieler auch die zweite Gewinnzahl richtig getippt hat, liegt demnach bei 1 zu 68. Genauso ist es auch bei der Ziehung der übrigen drei Kugeln. Hier betragen die Wahrscheinlichkeiten 3 zu 67, 2 zu 66 und 1 zu 65.

Damit der Lottospieler fünf Treffer landet, müssen also alle richtigen Tipps zugleich eintreten. Die Wahrscheinlichkeit auf den Hauptgewinn lässt sich also relativ einfach folgendermaßen berechnen: 5/69 * 4/68 * 3/67 * 2/66 * 1/65. Das Ergebnis dieser Rechnung lautet also: 1/11.688054. Das bedeutet, dass sich aus fünf gezogenen Kugeln nahezu 11,7 Millionen Kombinationen bilden lassen.

Um den Jackpot zu knacken, reicht es allerdings nicht aus, die fünf Zahlen richtig getippt zu haben. Der Spieler braucht zusätzlich auch noch den richtigen Powerball. Um diesen zu ermitteln, wird aus einer zusätzlichen Lostrommel zufällig eine Zahl im Zahlenbereich zwischen 1 und 26 gezogen. Das wiederum bedeutet bezüglich der Gewinnchancen, dass diese bei 1 zu 26 liegen. Demnach liegt die Wahrscheinlichkeit auf fünf richtige Zahlen und den richtigen Powerball bei einem Wert von 1 zu 292.201.338.

Auch wenn diese Gewinnwahrscheinlichkeit auf den ersten Blick äußerst gering aussieht, gelingt es dennoch alljährlich Dutzenden von US-Bürgern, den Jackpot zu knacken. Allerdings zählt nicht nur der Jackpot. Denn allein schon der richtige Powerball reicht aus, um zu den Gewinnern zu gehören.

Die Powerball Gewinnklassen und ihre Gewinnwahrscheinlichkeit

GewinnklasseGewinnzahlenGewinnwahrscheinlichkeitGewinnwahrscheinlichkeit in %
Gewinnklasse 15 Richtige plus Powerball1 : 292.201.3380,000034%
Gewinnklasse 25 Richtige1 : 11.688.0540,000009%
Gewinnklasse 34 Richtige plus Powerball1 : 913.1290,000110%
Gewinnklasse 44 Richtige1 : 36.5250,002740%
Gewinnklasse 53 Richtige plus Powerball1 : 14.4940,006900%
Gewinnklasse 63 Richtige1 : 5800,172000%
Gewinnklasse 72 Richtige plus Powerball1 : 7010,143000%
Gewinnklasse 81 Richtige plus Powerball1 : 921,087000%
Gewinnklasse 9Powerball1 : 382,632000%

Lottofreunde können für die Powerball-Lotterie übrigens nicht nur den Normalschein, sondern auch einen Systemschein spielen. Dieser bietet den großen Vorteil, dass sie mehr Zahlen auf einem Tippfeld ankreuzen können, womit sie die Wahrscheinlichkeit auf einen Gewinn erheblich steigern können. Wer sich beispielsweise für einen Tipp im Vollsystem „System 0601“ entscheidet, kann sechs Zahlen ankreuzen und spielt damit ganz automatisch sämtliche Fünfer-Kombinationen aus diesen Tipps.

Was ist die Option PowerPlay?

Die Option PowerPlay wurde als Zusatzspiel zum Powerball 2001 eingeführt. Sofern sich der Spieler für diese Möglichkeit entscheidet, hat er die Chance, dass er im Fall eines Gewinns bis zum Zehnfachen der eigentlichen Prämie ausgezahlt bekommen kann. Der Grund: Bei diesem Zusatzspiel wird neben den Lottozahlen auch der PowerPlay-Faktor gezogen. Möglich ist die Verdoppelung, die Verdreifachung, die Vervierfachung, die Verfünffachung oder die Verzehnfachung. Das Zusatzspiel hat allerdings keinen Einfluss auf den Jackpot. Denn sämtliche Gewinne werden erst ab dem zweiten Rang multipliziert. Des Weiteren gibt es noch eine weitere Einschränkung: Der Faktor 10 kommt nur dann ins Spiel, wenn sich im Jackpot weniger als 150 Millionen US-Dollar befinden. Zudem gilt dieser nur für die Gewinnklassen III bis IX. Im Fall eines Gewinns lohnt es sich allerdings, die Option PowerPlay zu wählen. Schließlich ist es bereits in der Gewinnklasse II möglich, einen Betrag von nahezu zwei Millionen US-Dollar zu erlangen.

Diese PowerPlay Gewinne gibt es in den Gewinnklassen

  • Die Gewinnklasse I ist der Jackpot. Der Gewinner erhält also mindestens einen Betrag von 40 Millionen US-Dollar.
  • In der Gewinnklasse II liegt die Gewinnsumme bei einer Million US-Dollar.
  • Lottogewinner erwarten in der Gewinnklasse III 10.000 Dollar.
  • In der Gewinnklasse IV gibt es 100 US-Dollar zu gewinnen.
  • In der Gewinnklasse V erwarten die Spieler mit den richtigen Tipps ebenfalls 100 US-Dollar.
  • In der Gewinnklasse VI gibt es sieben US-Dollar zu gewinnen.
  • In der Gewinnklasse VII liegt das Preisgeld ebenfalls bei sieben US-Dollar.
  • In der Gewinnklasse VIII werden an die Gewinner vier US-Dollar ausgeschüttet.
  • In der Gewinnklasse IX werden ebenfalls vier US-Dollar ausgeschüttet.

Die verschiedenen Powerball Anbieter im Überblick

Powerball spielen bei Lottoland

Der Anbieter Lottoland mit Sitz in Gibraltar macht es auch Lottofreunden aus Deutschland möglich, an der Jagd auf die Rekord-Jackpots der US-amerikanischen Powerball-Lotterie teilzunehmen. Die Spieler brauchen dafür lediglich ein Konto beim Online-Lotto-Anbieter anzulegen und können direkt mit ihren Tipps loslegen. Dabei haben sie eine vielfältige Auswahl an Varianten. Neben dem Normalschein für eine Ziehung gibt es zudem einen Systemschein. Lottofreunde können aber auch ein Abo abschließen und somit an jeder Powerball-Ziehung teilnehmen. Unter anderem gibt es außerdem die Option, dass der Tipp nur dann abgegeben wird, wenn der Jackpot eine bestimmte Mindesthöhe erreicht hat.

Selbstverständlich werden auf der Seite von Lottoland auch die aktuellen Gewinnzahlen sowie die Wettquoten veröffentlicht. Zusätzlich bietet Lottoland eine umfangreiche Rubrik zum Thema Hilfe und Fragen rund um Powerball. Dort wird ausführlich erklärt, wie Tippabgabe und Ziehung funktionieren, wie groß die Gewinnchancen sind und vieles mehr. Zudem gibt es auch einige Tipps, wie die Lottospieler ihre Gewinnchancen bei der Powerball-Lotterie erhöhen können. Ein Magazin rundet das Angebot rund um die US-amerikanische Multi-Staaten-Lotterie ab. Hier erfahren die Spieler aktuelle News und Hintergründe rund um Powerball.

Dass Lottoland auch die Teilnahme an den Lotterien in den USA anbietet, ist nicht zuletzt dem Ruf geschuldet, eine wahre Institution im Angebot von Lottoscheinen im Netz zu sein. So ist dieser Anbieter nicht nur für sein großes Spieleangebot bekannt, sondern auch für diverse Bonusaktionen. So erfahren Neukunden bereits auf der Startseite, dass sie einen Gratis-Tipp abgeben können. Diesen können sie selbst dann in Anspruch nehmen, wenn sie noch keine Einzahlungen getätigt haben. Weil die Gewinne komplett ausgezahlt werden können, handelt es sich dabei um ein äußerst attraktives Angebot. Allerdings ist es gerade für unerfahrene Spieler äußerst intransparent, wie sie den Gratis-Tipp in Anspruch nehmen können. Diese Unübersichtlichkeit gilt auch für die Webseite insgesamt.

Lottoland Powerball Kosten

Ein regulärer Spielschein für Powerball kostet bei Lottoland 3,50 Euro. Spieler, die ein sechstes Kreuz machen, um ihre Gewinnchancen zu erhöhen, zahlen hingegen 21 Euro. Diese Preise gelten für eine Laufzeit von einer Woche. Wer ein komplettes Jahr spielen möchte, muss in diesem Fall 1.092 Euro zahlen. Verzichtet der Spieler beim Jahreslos auf die sechste Zahl, sind es hingegen lediglich 182 Euro.

Fazit zu Lottoland Powerball

Der Anbieter Lottoland punktet in erster Linie durch die umfangreichen Informationen, die rund um die US-amerikanische Lotterie Powerball gegeben werden. Die Spieler haben hier nicht nur die Chance darauf, Rekord-Jackpots zu knacken, sondern können mit dem PowerPlay ihre Gewinnchancen auch deutlich steigern.

Fazit: Powerball spielt man bei theLotter

Zwar bietet Tipp24 keine Teilnahme an der US-amerikanischen Lotterie Powerball an, dennoch darf dieser Anbieter als bester auf dem Markt gelten. Tipp24 überzeugt nicht nur mit dem großen Angebot an Spielen, sondern auch mit einer äußerst übersichtlichen und selbsterklärenden Webseite. Und auch in puncto Service lässt Tipp24 keine Wünsche für seine Spieler offen. Somit bietet dieser Anbieter, der bereits seit 1999 in der Welt des Online-Lottos vertreten ist, ein rundum gelungenes Gesamtpaket, von dem bereits mehr als 2,4 Millionen Kunden voll und ganz überzeugt sind.